Seminar mit Friedhelm Tippner in Berlin – Vertiefung Hsiang Chia Core-Prinzipien

Seminar mit Friedhelm Tippner in Berlin – Vertiefung Hsiang Chia Core-Prinzipien

25.26.2.23

Termin: Sa, 10 – 14 Uhr und eine Vertiefungseinheit am Nachmittag
So, 10 – 14 Uhr

Ort: Halle Skalitzerstr. 98, 10997 Berlin

Thema: Einstieg und Vertiefung der Hsiang Chia Core-Prinzipien, das heißt Eintauchen in die lange nur familienintern weitergegebenen Formen und Übungen zum Erlernen der Prinzipien unseres Stils. Wir werden von Friedhelm Material erhalten, um solo und zu zweit zu erforschen, wie wir unseren Körper noch effektiver einsetzen und bekannte Techniken variieren und vertiefen können.
Das Seminar bietet Übungsangebote für alle Erfahrungsstufen und ist für alle Trainierenden des Hsiang Chia Tong Long Pai geeignet!!

Friedhelm Tippner, Jahrgang ’53, machte im Alter von 10 Jahren seine ersten Erfahrungen mit japanischen Kampfkünsten – Judo, Jiu Jitsu und Karate (Goju Ryu sowie Shotokan) und wurde 6 Jahre später von seinen ersten chinesischen Lehrern, nämlich Shrfu (Lehrer-Vater) Richard Hsiang und Shrbak (Lehrer-Onkel) Anthony Hsiang, als Privatschüler angenommen; als Ergebnis dieser glücklichen Umstände wechselte er vollständig zu den Neijia (Inneren Stilen) und lernte später auch noch von weiteren Meistern.

Gründete 1985 die Ying Men Schule Neuss e.V. und leitete dort das Training bis zur Auflösung des Vereins Ende März ’22. Unterrichtet regelmäßige Wochenend-Seminare im Inland und gelegentlich im Ausland. Als Produkt seiner früheren Tätigkeit als Freelancer wurden zahlreiche seiner Artikel in deutschen und europäischen Kampfkunstmagazinen und -journalen veröffentlicht.

Seit 2006 als Kampfkunst-Lehrer tätig unterrichtet er z.Zt. neben Xingyiquan noch Liuhe Bafa (jeweils nur als Privatunterricht/Seminar möglich); Unterricht im Hsiang Chia ist ausschließlich den Lehrer_innen und Schüler_innen der Gottesanbeterin KungFu Schule Berlin sowie der Frauen-Kung-Fu-Schule Köln vorbehalten.

Seminar mit Friedhelm Tippner in Köln – Einführung Hsiang Chia Core-Prinzipien

mantis calligraphy

20.-21. August 2022


Wann:
Sa, 10 – 14 Uhr + Vertiefungseinheit am Nachmittag
So, 10 – 14 Uhr

Ort
:
Judohalle, Werkstattstr. 100, 50733 Köln
Einführung Hsiang Chia Core-Prinzipien, das heißt in die lange nur familienintern weitergegebenen Formen und Übungen zum Erlernen der Prinzipien unseres Stils. Wir werden von Friedhelm Material erhalten, um solo und zu zweit zu erforschen, wie wir unseren Körper noch effektiver einsetzen und bekannte Techniken variieren und vertiefen können.
Das Seminar bietet Übungsangebote für alle Erfahrungsstufen und ist für alle Trainierenden des Hsiang Chia Tong Long Pai geeignet!!

Inhalte können sein:
Seminar Köln – Einführung Hsiang Chia Core-Prinzipien

(Kurze) allgemeine Einführung, Unterschied „äußerer“ Formen-Kreis/Familienformen

Bufa (Schritt-/Gehmethoden):
Sarm Zhanbo (Drei Kämpfe-Schritt),
Guanbo ([ver]schließender [oder erschütternder] Schritt),
Bengbo (zermalmernder Schritt)

Shenfa („Körper“-Methoden):
Dip Gwat Gungfa (Rippenkraft-Methode), 1. und 2. Übung

Jibengong (Basisarbeit):
Fang Na Kuen (Phoenixaugenfaust),
Unterschied „borgende“/“stehlende“ Hände,
die „Brücken“:
Mor Kui (rollende Brücke),
Pai Kui (schneidende Brücke),
Yui Jiu Kui (schüttelnde Brücke)
Ba Sau (Acht Hände)

Partnerarbeit:
verschiedene Chongs

Form:
Sarm Bo Jin Kuen (Drei Schritte Pfeil-Faust/1. Form)
oder
Sarm Bo Yui Jiu Kuen (Drei Schritte Schüttelnde Brücke-Faust/2. Form)

Anwendungen
zu Basisarbeit und Form

 

Friedhelm Tippner, Jahrgang ’53, machte im Alter von 10 Jahren seine ersten Erfahrungen mit japanischen Kampfkünsten – Judo, Jiu Jitsu und Karate (Goju Ryu sowie Shotokan) und wurde 6 Jahre später von seinen ersten chinesischen Lehrern, nämlich Shrfu (Lehrer-Vater) Richard Hsiang und Shrbak (Lehrer-Onkel) Anthony Hsiang, als Privatschüler angenommen; als Ergebnis dieser glücklichen Umstände wechselte er vollständig zu den Neijia (Inneren Stilen) und lernte später auch noch von weiteren Meistern.

Gründete 1985 die Ying Men Schule Neuss e.V. und leitete dort das Training bis zur Auflösung des Vereins Ende März ’22. Unterrichtet  regelmäßige Wochenend-Seminare im Inland und gelegentlich im Ausland. Als Produkt seiner früheren Tätigkeit als Freelancer wurden zahlreiche seiner Artikel in deutschen und europäischen Kampfkunstmagazinen und -journalen veröffentlicht.

Seit 2006 als Kampfkunst-Lehrer tätig unterrichtet er z.Zt. neben Xingyiquan noch Liuhe Bafa (jeweils nur als Privatunterricht/Seminar möglich); Unterricht im Hsiang Chia ist ausschließlich den Lehrer_innen und Schüler_innen der Gottesanbeterin KungFu Schule Berlin sowie der Frauen-Kung-Fu-Schule Köln vorbehalten.

Mantis-KungFu 2022 – Trainingsseminar in der Quecke

Uli und Mascha in Quecke - 2015

24. – 26. 06. 22

Wir trainieren ein Wochenende stilintern in der Quecke. Teilnehmen können Schülerinnen* aller Erfahrungsstufen der Gottesanbeterin – KungFu-Schule Berlin e.V.  und der Frauen-KungFu-Schule Köln sowie Gästinnen nach Absprache.

Wir trainieren Kampf (-fertigkeiten) und Formen mit und ohne Waffen in allen möglichen Varianten. Wenn es das Wetter zulässt, so viel wie möglich draußen. Morgens wird Meditation angeboten.

Unterrichten werden mehrere Trainerinnen des Stils.

Themen werden sein:
  • Schlange – Anwendungen und Prinzipien – Mer & Uli
  • Drache – Anwendungen und Prinzipien – Mer & Mascha
  • Inneres KungFu – Dana & Mascha
  • Langstock bis Freikampf – Mascha
  • Eigene Formen thematisch üben (evtl. mit Musik) – Mascha

Wenn ihr Kinder mitbringen möchtet, schreibt bitte an info@mantis-kungfu-berlin.de.

Bitte meldet euch an unter info@mantis-kungfu-berlin.de

Mantis-KungFu 2021 – Trainingsseminar in der Quecke

Quecke

19. – 21. 11. 21

Wir trainieren ein Wochenende stilintern in der Quecke. Teilnehmen können Schülerinnen* aller Erfahrungsstufen der Gottesanbeterin – KungFu-Schule Berlin e.V.  und der Frauen-KungFu-Schule Köln sowie Gästinnen nach Absprache.

Wir trainieren Kampf (-fertigkeiten) und Formen mit und ohne Waffen in allen möglichen Varianten. Wenn es das Wetter zulässt, so viel wie möglich draußen. Morgens wird Meditation angeboten.

Unterrichten werden mehrere Trainerinnen des Stils.

Wenn ihr Kinder mitbringen möchtet, schreibt bitte an info@mantis-kungfu-berlin.de.

Bitte meldet euch an unter info@mantis-kungfu-berlin.de

Schlangenseminar – mit Sifu Friedhelm Tippner – 06.-07.11.2021

Schlangenseminar – mit Sifu Friedhelm Tippner – 06.-07.11.2021

06.-07.11.2021 Berlin-Kreuzberg

Seminar am 06./07. November 2021 in Berlin

Thema: Shequan (Schlangenfaust-Form) - Prinzipien und Anwendungen

„Hältst du mich am Kopf, treffe ich dich mit meinem Schwanz, fängst du mich am Schwanz, attackiere ich dich mit meinem Kopf, packst du meine Mitte, greife ich dich mit Kopf und Schwanz an.“

Die Schlange steht, da sie keine Gliedmaßen hat, für den Einsatz des Ch'i, der „inneren“ Energie bzw. der Kraft aus dem gesamten Körper. Ihre Bewegungen sind elegant, weich, geschmeidig, rund oder spiralförmig, sie „wickelt“ sich um den Angriff und neutralisiert dadurch die Wirkung der gegnerischen Attacke; sie verkörpert den Wechsel von Yin und Yang und trifft entweder punktgenau mit den Fingerspitzen empfindliche Stellen oder arbeitet mit Handfläche/-kante, spezielle Tritte und Techniken am Boden sind ebenfalls Bestandteil der Form.

Im Seminar wollen wir uns ein besseres Verständnis dieser Ganzkörperbewegung erarbeiten, dazu gehören u.a. Zentrieren, Ausrichten und Verbinden aller Gelenke (Struktur) bei gleichzeitigem Erhalt der Geschmeidigkeit, weiches Neutralisieren harter Angriffe, Yin-/Yang-Wechsel und Fajin (explosives Auslösen der „inneren“ Kraft) - Üben mit Partner_in sowie Anwendungsbeispiele sind daher wichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Beherrschung oder Kenntnisse der Schlangenfaust-Form sind von Vorteil, aber nicht Bedingung; das Seminar legt den Akzent ausschließlich auf die Vermittlung der Prinzipien, nicht auf den Ablauf der Form und ist daher auch für Anfänger_innen geeignet.

Lehrgang mit Meisterin Li Schlüter

Meisterin_Li_Schlüter

Berlin  23.– 24. März 2019

Li Schlüter: Kungfu To´A-Meisterin, Lehrerin für japanisches Qigong (AOKI-Bioenergie), 1. Dan Haedong Kumdo (Schwertkampfkunst). Li lebt in Bonn und unterrichtet dort. Sie hat viele Jahre die FrauenKampfkunstWoche in den Pyrenäen mitorganisiert und dort unterrichtet, was ihr die Möglichkeit gab, Erfahrungen für das stilübergreifende Unterrichten zu sammeln.

Seminarinhalt: Anwendung von Tritten auf Pratzen und in Kampfdrills, Techniktraining für Dreh- und Sprungkicks, Vorbereitung und Verbesserung der Tritte durch Dehn-, Kraft- und Balancetraining. Das Training ist sehr dynamisch unterbrochen durch ruhige Phasen.

KungFu To’A: Dieser moderne und eigenwillige Kung Fu Stil wurde in den 1960er Jahren im Iran entwickelt und basiert auf den Grundprinzipien traditioneller asiatischer Kampfkünste. Die vielseitigen Tritte und Trittkombinationen sind eine besondere Herausforderung dieses Stils. Sie werden traditionell in Formen, Partner_innen-übungen oder auf Pratzen (Trittkissen) geübt.

Wann: Sa, 23.3.19 13.30 – 18.30 Uhr & So, 24.3.19 10.30 – 14 Uhr

Ort: Sporthalle Eingang Skalitzerstr. 98, direkt an der U1 Görlitzer Bahnhof zwischen Haus-Nr. 97 und 99 (grünes Kreuz im Plan, S. 2), Berlin

Kosten: Beitrag gestaffelt nach Einkommen  (es gelten alle Bezüge zusammengerechnet), für Kölnerinnen max. 50 Euro.

A - Nettoeinkommen unter 900 Euro - Beitrag: 30 Euro

B - Nettoeinkommen 900 - 1500 Euro - Beitrag: 50 Euro

C - Nettoeinkommen über 1500 Euro - Beitrag : 75 Euro

Infos und Anmeldung: info@mantis-kungfu-berlin.de (mit Angabe A, B oder C) und eine Anzahlung von 20 Euro auf das Vereinskonto, Stichwort: Lehrgang Li 2019

Organisation: Die Gottesanbeterin KungFu Schule e.V.

Konto: ING-DiBa: IBAN: DE12 5001 0517 5413 4428 12, Gottesanbeterin - KungFu-Schule Berlin e.V., M. Rohner 

 

Lehrgang mit Sifu Friedhelm Tippner

Lehrgang mit Sifu Friedhelm Tippner

Berlin 24. – 25. November 2018

Friedhelm kommt zum zweiten Mal nach Berlin!

Er unterrichtet seit mehreren Jahrzehnten innere und äußere chinesische Kampfkünste (Hsiang Chia, Hsing I, Ba Gua, Tai Chi und Liu He Bafa) und hat zudem das Konzept der Aufwandslosen Bewegung entwickelt. Er vermittelt in seinem Unterricht tiefe Einsichten in die Bewegungsqualität unseres KungFu.

Thema: Shíbā Luóhàn tiěquán  (十八羅漢鐵拳) – die 18 Lohan Eisenfäuste (eine aus dem Lohan-Stil adaptierte Handform des Hsiang Chia T’ong Long Pai).

Diese externe Form lehrt in 18 Bildern verschiedene Faust- und Handstöße, Ellbogenschläge und -stöße, verschiedene Tritte sowie Hebel und Take-downs. Friedhelm unterrichtet die Form und ihre praktische Anwendung.

Wann: 24. – 25. November 2018,  jeweils 10 – 14 Uhr

Wo: Sporthalle Eingang Skalitzerstr. 98, Nähe U1-Görlitzer Bahnhof. Hof zwischen Haus-Nr. 99 und 97 (siehe grünes Kreuz im Plan auf S. 2)

Extra: Sa 24.11. nachmittags 15 – 17 Uhr: Wiederholung des bis dahin Gelernten ohne Friedhelm.

Anmeldung: info@mantis-kungfu-berlin.de und eine Anzahlung von 20 Euro auf das Vereinskonto, Stichwort: Lehrgang Friedhelm 2018

Konto: Mascha Rohner – Gottesanbeterin – KungFu-Schule Berlin e.V.

ING-DiBa  IBAN: DE12 5001 0517 5413 4428 12

Für wen: Der Lehrgang ist für alle, die in unserer Schule trainieren, und nach vorheriger Absprache für Gäste mit Erfahrung im KungFu.

Fragen? Wenn du noch weitere Informationen benötigst, schreib bitte an
info@mantis-kungfu-berlin.de

Lage der Sporthalle: Der Eingang zum Hinterhof der Halle ist am grünen Kreuz. Die Halle befindet sich im Gebäude mit der Nummer 98.

Deutsch